Der Chor

Wir sind zurzeit etwa 24 aktive Sängerinnen und Sänger. Einige von uns haben die Chorwerkstatt vor knapp 25 Jahren mit gegründet und sind auch heute noch begeistert dabei.

Die engagierte Arbeit, überwiegend an a-cappella-Chorliteratur jeglicher Art und die Freude am gemeinsamen Klang verbinden uns bei alter wie zeitgenössischer Musik sakralen wie auch weltlichen Charakters.

Auch an Performances unter Anleitung einer Schauspielerin haben wir uns mehrfach herangewagt. Experimenten gegenüber sind wir offen. Darüber hinaus erhalten wir Unterstützung durch unsere Stimmbildnerin und es gibt die Möglichkeit, sich unter Anleitung gezielt im Blattsingen zu üben.

Zweimal im Jahr treffen wir uns zu Chorwochenenden in Berlin und Umgebung. Sie ermöglichen ein besonders intensives Musizieren und fördern unseren freundschaftlichen Zusammenhalt.

Geprobt wird jeden Montag von 19.30 bis 21.30 Uhr im Gemeindesaal der Ernst-Moritz-Arndt-Kirchengemeinde in der Onkel-Tom-Str. 80, 14169 Berlin-Zehlendorf.

An jedem 1. Montag im Monat findet vor der Probe, um 19.00 Uhr, unser sogenanntes Palaver statt. Jedes Mitglied ist eingeladen, sich hier über die Chorarbeit zu informieren und/oder durch Anregungen oder Kritik daran mitzuwirken.

Geselligkeit und Kontaktpflege sind uns ebenso wichtig wie das gemeinsame Singen (siehe auch Probenwochenenden). Deshalb findet an jedem 3. Montag im Monat die sogenannte „Nudelprobe“ statt, wo wir im Anschluss an die Chorprobe noch gemütlich beisammen sitzen. Dazu bringt jeder, der möchte, etwas Essbares oder Trinkbares mit, z.B. Knabberzeug, Wein, Saft oder eben auch mal einen *Nudel*salat!